Hypnose


"Manchmal braucht es nur einen kleinen Schritt,

um eine wichtige Veränderung fürs Leben zu schaffen."


Angebote


Was ist Hypnose ?

Hypnose, Entspannung & Lebensberatung Silke Witsch

Die Hypnose bietet eine fantastische Möglichkeit, mit dem Unterbewusstsein in einen Dialog zu treten und Veränderungsarbeit zu leisten. Die Hypnose ist eine Technik zum Herbeiführen des sogenannten hypnotischen Trancezustandes. In der Hypnose geht es darum, anderen Menschen etwas Gutes zu tun; es geht nicht darum, andere Menschen zu kontrollieren. Hypnose ist ein Zustand in dem die Menschen mehr fühlen und weniger denken. Der Zustand der Trance ist wundervoll und heilsam. Während der Hypnose werden Gedanken und Gefühle sehr intensiv wahrgenommen. Die Aufnahmebereitschaft für neue Gefühle und die Veränderungsbereitschaft alter Gefühle sind in der Hypnose, gegenüber des Wachzustandes, stark erhöht. Im hypnotischen Trancezustand haben wir einen besonderen Zugang zu unbewussten Informationen über beeinträchtigte Stresserinnerungen, die im Körper gespeichert sind.  Das Unterbewusstsein ist in diesem Zustand enorm aufnahmefähig und bereit, Suggestionen und Anregungen aufzunehmen. Mit Hilfe von gezielter Kommunikation mit dem Unterbewusstsein ergibt sich die Möglichkeit, Heilungs- und Veränderungsprozesse zu aktivieren.

 

Hypnose wurde durch den wissenschaftlichen Beirat Psychologie 2006 als wissenschaftliche Behandlungsmethode in der Psychotherapie der Bundesrepublik Deutschland anerkannt.


Angst vor Hypnose ?

Die meisten Menschen denken Hypnose sei ein Zustand, in dem man völlig willenlos dem Hypnotiseur ausgeliefert ist. Besonders die Medien stellen Hypnose als "Show-Hypnose" gerne so dar. Viele Menschen, die eine Hypnose in Anspruch nehmen,  machen sich Gedanken darüber, wie weit der Einfluss des Hypnotiseurs in der Hypnose reicht und wie viel Eigensteuerung noch vorhanden ist. Auch in einer Tiefenhypnose ist man als Hypnotisand voll ansprechbar und bekommt alles mit. Ebenso kann man während der Hypnose problemlos reden. Hypnose ist ein angenehmer Zustand der Entspannung, den jeder anders erlebt.


Kann man gegen seinen Willen hypnotisiert werden ?

NIEMAND IST GEGEN SEINEN WILLEN HYPNOTISIERBAR !

Man kann niemals gegen seinen Willen in Hypnose versetzt werden, es funktioniert nur, wenn man bereit dazu ist.


Kann jeder Mensch hypnotisiert werden ?

Die sehr große Mehrheit der Menschen ist hypnotisierbar, jedoch sind die Tiefe der erreichten Trance sowie die Schnelligkeit, in der sie erreicht wird, von Mensch zu Mensch verschieden. Sehr suggestible Menschen können nach wenigen Minuten in eine tiefe Trance gleiten, während weniger suggestible Menschen dafür manchmal mehrere Anläufe benötigen. 


Was passiert während der Hypnosesitzung ?

Die Einleitung der Trance erfolgt durch verschiedene Induktionsarten, die als sehr sanft und angenehm empfunden werden. Hierbei werden Körper und Geist maximal entspannt. Anschließend wird die Trance vertieft. Während der gesamten Dauer der Hypnose besteht ein Dialog zwischen Hypnotiseur und Klient. In der Hypnose ist man weder wach, noch schläft man, sondern man befindet sich in einem Zwischenstadium der konzentrierten Aufmerksamkeit, der als Trance bezeichnet wird. Eine Alltagstrance erlebt man zum Beispiel, wenn man von einem spannenden Film gefesselt wird und in diesem Moment so gefangen von dem Geschehen ist, dass man um sich herum kaum noch etwas wahrnimmt. Menschen die bereits in einer Hypnose waren, beschreiben diesen Zustand in der Regel als sehr angenehm. Die Muskeln entspannen, der Körper fühlt sich gut an, der Kopf wird klar und frei. Die täglichen Gedanken verschwinden und man fühlt sich sehr wohl. Nach dem sanften Aufwachen, fühlt man sich zutiefst erholt und ausgeruht. Die Empfindungen und Erlebnisse während der Trance werden besprochen. 


Für wen ist Hypnose nicht geeignet ?

  • Geistige Behinderung
  • Epilepsie
  • Thrombose oder Embolie
  • Einnahme von Psychopharmaka
  • Schwere Herzerkrankungen
  • Kürzlich ereigneter Schlaganfall oder Herzinfarkt
  • Abwehrhaltung / passive Grundeinstellung "Bei mir funktioniert Hypnose sowieso nicht"
  • Schizophrenie, Manie, schwere Depressionen
  • ADS und ADHS
  • Starke Angst vor Hypnose
  • Suchterkrankungen
  • Persönlichkeitsstörungen

Nach kardiovaskulären Ereignissen wie einem Herzinfarkt, Schlaganfall, einer Thrombose oder Embolie sollte Hypnose erst nach 6 Monaten wieder eingesetzt werden.